Private neurologische Arztpraxis und AKUMED Zentrum für komplementärmedizin, therapeutische Übungen und physikalische Medizin, Mr sci dr Maja Roje Novak, spec. neurolog

Startseiteintegrale neurorehabilitation

Verband Snaga

DER VERBAND DER KRANKEN VON ZEREBRAL-PARALYSE „SNAGA“
Zagreb, Pavla Hatza 27
Tel/Fax 00 385 1 4923305frü
MB: 1806530
Girokonto::2402006-1100404486 bei der Erste Bank
http://www.udrugasnaga.com
E Mail: .

PROJEKTBESCHREIBUNG: INTEGRALE REHABILITATION DER KINDER UND JUGENDLICHEN MIT ZEREBRAL-PARALYSE UND ANDEREN GEHIRNSCHÄDIGUNGEN


1. Kurze Beschreibung der Entwicklung und Wirkung des Verbandes

Der Verband der Kranken von Zerebral-Paralyse „Snaga“ wurde 26.02.2004. gegeründet, um die von der zerebralen Lähmung kranken Personen und Mitglieder ihrer Familien zu versammeln, mit dem Ziel die Informationen über die neuen inovativen Therapien der zerebralen Paralyse in Übereinstimmung mit neuesten Erkenntnissen aus der Neurologie zu versammeln. Der Verband ist auf dem Gebiet der Republik Kroatien tätig. Die Vorsitzende des Verbandes ist Aida Babić, die Mutter des von Zerebral-Paralyse kranken Kindes.


DETAILLIERTE PROJEKTBESCHREIBUNG


Heute gibt es in Kroatien mehr als 13.500 Personen mit der Diagnose Zerebral-Paralyse, davon sind 2000 Kinder. Die Zerebrale Lähmung ist nicht progressive Störung der Motorik wegen der perinatalen und postnatalen Gehirnverletzung. Sie wird durch motorische Dysfunktion manifestiert und der Grad der physischen Invalidität variiert.  Das grösste Risiko für die Entwicklung des Zustandes gennant Zerebral-Paralyse haben zu früh geborene Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht und mit eingeborener Gehirnmalformation. Sehr oft kommt es bei der Frühgeburt zum Absterben der bestimmten Zahl der Gehirnzellen und späteren lansamer Entwicklung des Gehirns, weil das unreife Gehirn mechanischen und biochemischen Drücken ausgesetzt war. Eine Diagnose auf Zerebral-Paralyse vor dem ersten Lebensjahr ist schwierig zu stellen aber die Magnet-Resonanz und Computertomographie erleichtern viel die Erstellung der Diagnose Zerebral-Paralyse. Die Zerebral-Paralyse kann nach dem Typ der Schwierigkeiten bei dem Bewegen auf spastische und atetoide und nach dem mit Schwierigketen bei dem Bewegen erfassten Körperteil auf Hemiplegie, Diplegie und Quadriplegie klassifiziert werden. In der Kombination mit angeführten Klassifizierungen kommen bei der Erstellung der Diagnose die Bewertung der Störungsschwierigkeit von schwach bis mässig zu schwer. Wenn ein Kind im Alter vonb 4 Jahre nicht stabil sitzt und im Alter von 8 jahre nicht geht, wird es nie selbstständig gehen können. Wenn das Kind einmal eine motorische Funktion erstellt, kann es nur fortschreiten und es gibt keine Regression in motorischen Funktionen. Die Kinder und Jugendliche mit Zerebral-Paralyse unterziehen sich der Rehabilitationstherapie, die die Spasmen vermindert, verstärkt die Muskeln und die Motorische Entwicklung anregt.


BESCHREIBUNG DER ERFAHRUNGEN, ERREICHUNGEN UND FÄHIGKEITEN


Die gewöhnliche klassische Auffassung bei den Fachärtzten, die sich mit diesem Problem beschäftigen, ist, dass man eigentlich nict viel tun kann, und dass man den Kranken die nötige Pflege und orthopädische Hilfsmittel ermöglichen soll. Wir als Eltern der von Zerebral-Paralyse erkrankten Kinder versöhnen uns mit solcher Stellungnahme nicht uns suchen ständig nach Informationen über neue Erkentnisse aus der Neurologie. Geneu gesagt es geht hier um das Phänomen der Neuroplastizität , das neulich wahrgenommen wurde und auf die Möglichkeit der Rehabilitation des geschädigten Gehirns aufweist. In der Suche nach der auf neuen Gehirnerkentnissen basierter Heilung haben wir den Kontakt zu dem Programm der integralen Neurorehabilitation aufgenommen. Die Authorin dieser Methode ist die kroatische Neurologin Mr. Dr. med. Maja Roje Novak (http://www.dr-roje.com). Die Methode wurde aufgrund der Ideen des amerikanischen Physiotherapeuten Glenn Domann entwickelt, der in Philadelphia Das Zentrum für die Entwicklung des menschlichen Potentials hat. Die Methode der integralen Neurorehabilitation stützt auf die Grundsätze der Neuroiplastizität und schafft den Rahmen für eine therapeutische Intervention, die zur Erholung der motorischen Funktionen führen kann bei den Kranken von Zerebral-Paralyse. Diese Therapie basiert auf neuen Erkentnissen über das Gehirn, die das Gehirnwachstum auf der naturelle Art anregt und in dem Sinne das Gehirnwachstum bei den von Zerebral-Paralyse kranken Kindern ermöglicht, bei denen diese Entwicklung gestört, auifgehalten oder verlangsamt ist. Solche Therapie ist in den öffentlichen Gesundheitsinstitutionen des Gesundheitssystems nicht zugänglich und kann nicht zur Last von HZZO (Kroatische Annstalt für Gesundheitsversicherung) fallen. Wir wollen ermutigt mit Ergebnissen bei unseren Benutzern und das sind die Kinder und Jugendliche mit Zerebral-Paralyse diese Therapie weitermachen und sie auch anderen daran interessierten Patienten ermöglichen. Die Benutzer des Verbandes „Snaga“ sind die Kinder und Jugendliche mit Zerenral-Paralyse aber auch andere Kranken mit Gechirnbeschädigungen, denen der Verband „Snaga“ die integrale Neurorehabilitationstherapie ermöglicht. Der Verband „Snaga“hat keien Beschäftigten und nutzt gespendete Räume und das Telefon. Ausser für den Anwalt und Buchhalter werden alle Mittel Zuwendungszwecks verbraucht bzw. zur Heilung der Kinder mit Zerebral-Paralysre mit Hilfe der Methode integraler Neurotherapie und wenn es nötig ist zum Transport der Behinderten bis zum Zentrum. Der Vorsitzende, Sekräter und Vertretung des Vorsitzenden sind Volontäre.


DIE ERREICHTEN ZIELE


Die Ergebnisse der Heilung mit der integralen Neurorehabilitation sind bis jetzt mehr als ausgezeichnet. Alle Kinder und Jugendliche, die an erwähntem Programm teilnehmen, haben ausgezeichnete Fortschritte in ihrer motorischen Bereitschaft erzielt und auf diese Weise ihre Invalidität reduziert haben. Sie wollen auch mit ihrer Therapie absolut weitermachen, weil der Fortschritt kontinuirlich passiert. Es gibt auch immer mehrere Patienten mit der neurologischen Invalidität die diese ärtztliche Behandlung haben wollen. Die verschiedenen Spender erkennen die Qualität unserer Wirkung und spendieren Geld und wir erhielten die Unterstützung des Gesundheitsministeriums der Republik Kroatien und der Split-Dalmatien Gespanschaft. Dieses Programm geht in Erfühllung in Zusammenarbeit mit der Neurologin, Dr.med. Maja Roje Novak, der Leiterin der privaten neurologischen Praxis als auch des Zentrums für integrale Neurorehabilitation in Zagreb, Der Authorin der Methode unter dem Namen INTEGRALE NEUROREHABILITATION (http://www.dr-roje.com): Diese Therapie basiert auf den neuesten Erkentnissen über das Gehirn und ermöglicht die Anregung für das Gehirnwachstum auf die naturelle Art und in dem Sinne ermöglicht das Gehirnwachstum bei den Kindern mit Zerebral-Paralyse, bei denen diese Entwicklung gestört, auifgehalten oder verlangsamt ist. Solche Therapie ist in den öffentlichen Gesundheitsinstitutionen des Gesundheitssystems nicht zugänglich und kann nicht zur Last von HZZO (Kroatische Annstalt für Gesundheitsversicherung) fallen. Wir wollen ,mit Ergebnissen ermutigt, bei unseren Benutzern und das sind die Kinder und Jugendliche mit Zerebral-Paralyse diese Therapie weitermachen und sie auch andern daran interessierten Patienten ermöglichen. Weil die Zerebral-Paralyse ein invalider Zustand ist,  sind unsere Ergebnisse mit blossem Auge sichtbar und bestehen aus Erholung der motorischen Funktionen und Verminderung der Invalidität. Wir besitzen einige Videos darüber, die wir auch auf der DVD , in Form der Zeitungsartikel und Fernsehsendung haben.
Von dem Anfang unserer Wirkung umfasste unser Projekt mehr als 30 Personen hauptsächlich Kinder aber auch Erwachsene, die an verschiedene Gehirnschädigungen leiden. Alle erwähnte Benutzer zeigen Fortschritt in ihrer motorischen Fähigkeit und wollen die integrale Nuerorehabilitation fortsetzen. Es gibt auch andere Kranken die ihre Ersuchen an unseren Verband schicken, um ihnen die integrale Neurorehabilitation zu ermöglichen. Unser Ziel ist Vermienderung der Invalidität bei Benutzern im Programm der integralen Neurorehabilitation. Im Durschnitt hat die Gruppe von 20 Benutzern, die dem Programm der integralen Neurorehabilitation unterzogen wurde, verminderte ihre Invalidität um 20 % im Vergleich zum Anfangszustand im Dauer von einem Jahr der integralen Neurorehabilitation. Schaen Sie sich bitte unsere Ergebnisse auf dem Video , http://www.youtube.com, an, Schlüsselwort: Udruga SNAGA (Verband SNAGA).


Arbeitsplan für das Jahr 2011


Den erwähnten Benutzer ermöglichen die kostenlose Heilung mit Hilfe der integralen Neurorehabilitation im Laufe des Jahres 2011 jeden Arbeitstag cca. 3 Stunden täglich mit individuellen Trainern und mit verschiedenen anderen Methoden der Stimulierung des Gehirnwachstums und- Entwicklung. Die nötigen Mittel für 20 Benutzer betragen 1. 000.000,00 Kuna.

Ein grösserer Raum als wir jetzt haben, organiesieren, um die Qualität unseres Neurorehabilitationsprojekts zu steigern.


Arbeitsplan für das Jahr 2011


Wir erwarten eine Verminderung der Invalidität von insgesamt 30% für die Gruppe unserer Benutzer , die mit dem Projekt erfasst werden, aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen vom Jahr 2004 bis heute.


FÜR DEN VERBAND SNAGA
Aida Babić, Die Vorsitzende
Integralna neurorehabilitacija djece i mladih sa cerebralnom paralizom i drugim oštećenjima mozga.docVIDEO


Integrale Neurotherapie für Zerebralparese und anderen Hirnschäden

Integrale Neurorehabilitation bei der Zerebral-Paralyse

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kinesiologie und Gymnastik AKUMED DOO

Integrale Neurorehabilitation (INRA) bei der Zerebral-Paralyse ist das originelle terapeutische Protokoll, dass aus simultaner Anwendung verschiedener theraputischen Methoden besteht, um die motorischen Funktionen des Gehirns zu eneuern und promovieren. Parallel werden die Sprache und Kognizion erholt. Die erwähnten Metodhen sind:

  1. Training
  2. Ernährung
  3. elektromagnetische Stimulation
  4. sensorische Stimulation
  5. Respiration
  6. Hydration
  7. Muskel- und Nervenstimulation
  8. TheraSuit Methode

Philosophie der integralen Neurorehabilitation:

    Integrale Neurorehabilitation bei der Zerebral-Paralyse
  1. Neuroplastizität kompensiert die Gehirnverletzungen und Disfunktionen durch den Wachstumprozess und Gehirnreorganisation (Die Neuroplastizität ist je grösser desto das Gehirn jünger ist.
  2. Das Gehirnwachstum wird durch Gehirnstimulation (durch Sensoren der Eingänge) angeregt und das Gehirnwachstum regt Gehirnplastizität an.
  3. Das Gehirnwachstum kann auch promoviert werden auch intrinsisch durch die verstärkte Nutrition, Hydration und Respiration
  4. Neurone sind biologische magnetische Einheiten und ihr Metabolismus steht unter dem elektrischen und magnetischen Einfluss

Integrale Neurorehabilitation bei der Zerebral-ParalyseSimultane Verwendung von verschiedenen therapeutischen Methoden schafft die Synergie, indem sich die verschiedenen Therapien optimiesieren und gegenseitig anregen.
Die Synergire schafft das grosse therapeutische Potential der INRA. Die INRA kann an jede unprogressive Gehirnverletzung und die Krankheit in jedem Lebensalter angewendet werden.
Aber je das Gehirn jünger ist desto die Kapazität für die Erholung grösser ist.

Die Therapie wird jeden Tag im Dauer von 3 bis 4 Stunden durchgeführt. Jeder Kranke hat seinen eigenen Personaltrainer. Das Trainingsprogramm bestimmt der Artzt nach dem individuellen motorischen Anfangszustand. Das Training bestet aus Modulen und das Modul besteht aus Einheitsübungen für Muskelstärkung und Skelletstärkung im Dauer von 2 bis 3 Stunden. Bei der Enwicklung des Moduls denkt man an die neurologische Entwicklungsmuster für die Motorik bei Kindern. Wenn die primären motorischen Ziele erreicht werden, wird das Programmm geändert usw.. Nach dem Traning führt der Artzt die Stimulation im Dauer von 1 Stunde durch.

Die Ergebnisse dieser Heilung werden mit Videokamera gefilmt. Die Messungen werden mit Hilfe vom GMFM 66 Test gemacht.
Dieser Test schätzt die motorische Fähigkeit des Kindes im Verhältnis zum Optimum und das ist normale motorische Entwicklung für das Alter und es beträgt 100 Prozent. Damit werden die Veränderungen im motorischen Zustand bevor und nach der Anwendung der bestimmten Rehabilitationstherapie verfolgt.

Videos mit Ergenbnissen der integralen Neurorehabilitation:
Video 01
Video 02
Video 03
Video 04
Video 05
Video 06
Video 07
Video 08
Video 09
Video 10
Video 11
Video 12
Video 13
Video 14
Video 15

Neurologie- Nachrichten

Kontakt

Neurologie Kontakt

Mr. sci. Dr. Maja Roje Novak, Spez. Neurologe
Pavla Hatza 27, 10000 Zagreb, Kroatien
Tel/Fax.: +385 (0)1 5801 749
Handy.: +385 (0)91 5697 825
Email: info@dr-roje.com

Neurologische Therapien

Akupunktur
  • klassische Medikamententherapie
  • Ernährungstherapie
  • Homoöpathie
  • Akupunktur
  • Herbaltherapie
  • Magnet-Resonanz Therapie
  • Behandlung in einer hyperbaren Kammer (weich)
  • Sauerszoff-Therapie mit konzentriertem Sauerstoff
  • Apitherapie
  • Therapie mit alphalipasen Säueren
  • Therapie Calcium EAP
  • Alohomoötherapie- alohomeoterapija
  • Chelation- Therapie (mehr)

Neurologische Diagnostik

Neurologische Diagnostik
  • allgemeine neurologische Untersuchung
  • systematische neurologische Untersuchung
  • Elektromioneurographie
  • Elektroenzefalographie
  • Wochenendedienst (bevor bitte anrufen)
  • Haaranalyse (Materialien werden nach die USA geschickt)

Besucherzahl an der Webseite

Besucherzahl: 7437811
Besucher online: 15